Übungswaffen

Um dem Neuling eine Hilfestellung zu geben, welche Übungswaffe er sich zulegen soll, habe ich hier unten eine Liste von EU-Schmieden für stumpfe Langschwerter, Fechtfedern und Messer aufgelistet, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben. Mehr als 300€ für ein erstes Übungsschwert auszugeben, ist eigentlich unnötig, und von Langschwertern und Federn unter 200€ sollte man lieber die Finger lassen. Wer mehr Geld ausgeben will, kann sich auf den Seiten von Aureus Swords (Polen), Jan Chodkiewicz (Ensifer, Polen) und Szymon Chlebowski (Polen) umsehen.

Bezugsquellen für Einhandschwerter habe ich erstmal weggelassen, weil es da eine viel größere Auswahl gibt.

Schmied: Peter Regenyei (Regenyei Armory, Ungarn)

Stumpfes Langschwert , Fechtfeder , Messer

Schmied: Jiri Novak (Jino Swords, Tschechien), Verkauf in Deutschland über West Coast

Stumpfes Langschwert , Messer

Die Modelle Ronneburg, Burghausen, Nürnberg und Satzvey sind gut, bei allen anderen Modellen ist es ein Glücksspiel. Das Messer sollte höchstens 1.3 kg haben.

Schmied: Pavel Moc (Tschechien)

Stumpfes Langschwert

Die Modelle Dürrer, Embleton, Talhoffer und Viollet liegen unter 300€. Die aktuelle Preisliste findet ihr hier.

Schmied: Jiri Krondak (Fabri Armorum, Tschechien)

Längeres Messer , kürzeres Messer

Das kurze Messer ist zwar gut, ist aber häufig „zu kurz“.

Viele Schmiede haben 4-6 Monate Lieferzeit. Zwischenhändler können aber unter Umständen noch Lagerware haben; dort kriegt man auch Schutzausrüstung und andere Spielzeuge.

EU-Shops mit Lagerware:

Trainingsschwerter.eu

Zwaardenvolk.nl

faitsdarmes.com

Lange Schwerter, Federn, Messer und Rapiere:

miekkailutarvike.fi

Für Langschwerter und Federn sollte man CAS/Hanwei/Tinker Pearce, Viktor Berbekucz, Kingston Arms, Comfort Fencing und Cold Steel meiden.